Leitgedanken zum Schulcurriculum der Dammgrundschule

-Beschluss der Schulgremien-

Wir hoffen, dass die Leitgedanken unsere schulische Identität stärker verdeutlichen und ständigen Anstoß geben zum Umsetzen, Überdenken und Weiterentwickeln.

Stark für das Leben

Unsere Dammgrundschule ist multikulturell geprägt. Unsere Schülerinnen und Schüler - wie auch deren Familien - kommen aus verschiedenen Ländern. Sie unterscheiden sich in Religion, Aussehen, Lebensweise, Sprache, Meinung oder Herkunft. Dadurch können wir einerseits von anderen Menschen lernen und können ihnen andererseits auch unser Leben zeigen, ihnen ihre „neue Heimat“ ein Stück näher bringen.

Wir wollen die uns überlassenen Schülerinnen und Schüler stark und sicher machen - auf das Leben vorbereiten.

Wir wollen jedes Kind optimal so fördern und fordern, dass es Spaß am Lernen hat, Lernen lernt und das Lernen als eine sich lohnende Anstrengung begreift.

Wir wollen auf die Stärken aufbauen, um die Schwächen zu kompensieren.

Sprache ist der Schlüssel zur Bildung. Der Chancengerechtigkeit der uns überlassenen Kinder gilt unsere Sorge, wobei wir in der Sprachförderung einen großen Schwerpunkt unserer schulischen Arbeit sehen.

„Kinder dort abholen, wo sie stehen“ bildet den Grundsatz aller Förderung. Hier nutzen wir, soweit die Ressourcen ausreichen, Möglichkeiten der inneren und äußeren Differenzierung.

Im Bereich der Lese- und Sprachförderung, wieder unter dem Aspekt der Chancengerechtigkeit, führen wir unsere Schülerinnen und Schüler an öffentliche Einrichtungen wie z. B. Stadtbücherei, Museum, Theater usw. heran.

Unter dem Leitgedanken „Jeder ist uns wichtig“ wollen wir die Formen des Miteinanderumgehens einüben und weiterentwickeln.

Lernen und Bewegung gehören zusammen: Immer die Ganzheitlichkeit des Menschen im Vordergrund, findet der Unterricht unter dem Aspekt „Bewegtes Lernen“ statt. Ebenso resultiert daraus die Sensibilisierung für den Gesundheitsaspekt im Einklang mit gesunder Ernährung und sportlicher Aktivität.

Unsere heutige Lebenswelt ist geprägt von medialen Erfahrungen. Wir wollen die Kinder behutsam in den Umgang mit den modernen Medien einführen und anleiten.
Wir sehen im sinnvollen Einsatz des Computers eine weitere Möglichkeit, die sprachliche Fähigkeit und Fertigkeit, die Sprachkompetenz, die ausschlaggebend für das berufliche aber ebenso für das private Leben jedes Einzelnen ist, zu fördern.

Die Dammschule ist Modellschule in verschiedenen Bereichen

- Islamischer Religionsunterricht
- Bewegte Schule (Siegel seit 2005)

Außerunterrichtliche Förderung

- Lesepaten
- Sprachförderunterricht (AIM)
- AG „Sport, Spiel, Spaß“ (Projekt "Bewegt wachsen in Heilbronn",
  Bürgerstiftung Heilbronn)
- AG „Streetdance“ (Förderkreis der Dammgrundschule)
- zeitweise Kooperation mit dem Heilbronner Eishockey Club e.V.

Besonderheiten

-
Elternmultiplikatoren (Stadt Heilbronn)
- brotzeit - kostenloses Frühstücksangebot vor dem Unterricht -
  Frühstückszeiten: 7.05 Uhr - 7.25 Uhr, 7.45 Uhr - 8.15 Uhr

-
Pilotprojekt „Elternhaus-Schule"
-
Schulfruchtprogramm Baden-Württemberg
- Nachhilfe im Rahmen der GTS (Rotary-Club Heilbronn)

Kooperationsverträge

-
Experimenta Heilbronn
- Stadtbibliothek
- Stadttheater Heilbronn

Aktuelle Schulordnung

Schulordnung DGS

Schulprofil